FAQ-Fragen

 

Das Inhalieren von Salz kann bei Atemproblemen, insbesondere bei Erkältungen oder Atemwegsinfektionen, unterstützend wirken. Dies kann durch das Einatmen von salzhaltiger Luft in Salz-Inhalatorium oder mithilfe von Inhalationsgerät erfolgen. Inhalation kann dazu beitragen, Schleim zu lösen und das Atmen zu erleichtern.

 

Wenn du Salzinhalation in Betracht ziehst, ist es jedoch ratsam, dies mit einem Arzt zu besprechen, um sicherzustellen, dass es für deine spezielle Situation geeignet ist.

 

Wann ist Inhalieren sinnvoll?

 

Das Inhalieren von Salz kann bei Atemproblemen, insbesondere bei Erkältungen oder Atemwegsinfektionen, unterstützend wirken. Dies kann durch das Einatmen von salzhaltiger Luft in Sole-Inhalatorium oder mithilfe von Inhalationsgeräten erfolgen. Es wird angenommen, dass dies dazu beitragen kann, Schleim zu lösen und die Atemwege zu erleichtern. Wenn du Salzinhalation in Betracht ziehst, ist es jedoch ratsam, dies mit einem Arzt zu besprechen, um sicherzustellen, dass es für deine spezielle Situation geeignet ist.

 

Wann ist Inhalieren sinnvoll?

 

Das Inhalieren von Salz kann bei Atemproblemen, insbesondere bei Erkältungen oder Atemwegsinfektionen, unterstützend wirken. Dies kann durch das Einatmen von salzhaltiger Luft in Sole-Inhalatorium oder mithilfe von Inhalationsgeräten erfolgen. Es wird angenommen, dass dies dazu beitragen kann, Schleim zu lösen und die Atemwege zu erleichtern. Wenn du Salzinhalation in Betracht ziehst, ist es jedoch ratsam, dies mit einem Arzt zu besprechen, um sicherzustellen, dass es für deine spezielle Situation geeignet ist.

 

Kontraindikationen des Verfahrens bitte berücksichtigen

 

Die Sole-Inhalationstherapie (Halotherapie) ist für Menschen unterschiedlichen Alters geeignet.
Bei folgenden Indikationen sollte man von der Soleinhalation Abstand nehmen:

 

- das Vorhandensein einer akuten Entzündung mit Fieber;

- Neoplasmen;

- Bluthochdruck;

- Herzkrankheiten;

- gestörter Kreislauf;

- Tuberkulose;

- Epilepsie;

- Onkologie.

Wir empfehlen bei Beschwerden jeglicher Art Ihren Hausarzt oder einen Facharzt zu konsultieren.

 

Sole inhalieren als Prävention

 

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, dient die Soleinhalation als Prävention, da sie nahezu fei von Nebenwirkungen ist.

 

Warum wird während oder nach der Inhalation noch mehr gehustet?

 

Das Salz-Aerosol verflüssigt den in den Atemwegen festsitzenden Auswurf und sorgt für einen Flüssigkeitsabfluss.

Dadurch kann sich der Schleim lokal konzentrieren und die natürlicher Reaktion des Körpers zum Husten auslösen, was auch zum  kurzfristig steigendem Auswurf beim Husten führt. In der Regel dauert das Husten einige Minuten an. In den seltenen Fällen kann es jedoch etwas länger andauern.  

Sollten die Symptome zunehmen, lohnt es sich, den behandelnden Arzt zu kontaktieren.
Es können individuelle Unverträglichkeiten gegenüber dem Salzaerosol sein.

 

Die Nase läuft viel mehr als vorher

 

Durch Soleinhalation gelangt das Salzaerosol in die Atemwege und Nebenhöhlen. Durch das Aerosol verflüssigt sich der der Schleim und tritt aus dem Körper aus. Nehmen Sie ein Taschentuch mit und beachten Sie die Hygieneregeln.

 

Mein Kind hat erbrochen, ist das normal?

 

Das Erbrechen bei Kindern kann in seltenen Fällen aufgetreten. Es ist oft auf die Kombination von einer Aufnahme von Mahlzeiten kurz vor der Anwendung und starker Schleimbildung zurückzuführen. Der gelöste Schleim in größerer Menge kann Würgereiz auslösen. 
Bei starken Hustenanfällen wird Schleim abgehustet und bei vollem Magen kann das zum Erbrechen führen.

 

Geben Sie am besten eine Stunde vor dem Besuch des Salzzimmers keine Mahlzeit an die Kinder. Sollten Sie ihrem Kind doch was essbares geben wollen, halten sie die Portion klein und beschränken Sie es auf Obst und/oder Gemüse. 


Wir bitten Sie beim Erbrechen oder Auswurf die Stelle und das Salz drum herum großzügig in eine Tüte entfernen und das Personal informieren.

 

Das erhöhte Fieber nach einem Besuch 

 

Die leicht erhöhte Temperatur (bis 37,5 Grad) nach einem Besuch, kann aus der Wirkung des Mikroklimas resultieren.

Es können aber auch andere Gründe sein. 

Fieber ist eine wichtige natürliche Abwehrreaktion des Körpers gegen verschiedene Krankheitserreger.

Inhalieren regt den Stoffwechsel an, lockert und vertreibt den Schleim in den Bronchien. 
Beim intensiven Atmen und körperlicher Anstrengung ist die Inhalation eine Belastung für den Körper.

 

 

Bitte behalten Sie das Wohlbefinden Ihres Kindes im Auge. Bei Verdacht kontrollieren Sie bitte die Temperatur.
Jede Veränderung sollte dem Arzt mitgeteilt werden.

 
Kinder mit Fieber sollten das Babybeach meiden.

 

Zum Salzkonsum 

 

Das Verschlucken von Salz in gefährlichen Mengen (z.B. 5 Gramm bei 10 kg Körpergewicht) ist praktisch durch den menschlichen Schutzmechanismus kaum möglich, aber man kann es nicht 100% ausschließen. Daher dürfen die Kinder ohne Begleitung der Eltern den Salzraum nicht betreten. Aus unserer Erfahrung machen die meisten Kinder einen einmaligen Geschmackstest. Aber es bleibt in der Regel beim ersten Versuch.

 

Darf mein Kind mit Schnuller inhalieren?

 

Schnuller bitte weglassen!  

Lassen Sie Ihre Kinder aktiv sein. Sie sollen dabei atmen. Schnuller verhindern die Vollatmung.

 

Wie lange dauert der Anwendung? 

 

45 Minuten, wir bitten Gäste selbst auf die Uhr schauen und nach Ablauf der Zeit das Salzspielzimmer verlassen.
Der Salzraum kann bei Bedarf jederzeit verlassen werden. Sie können auch Ihre Sitzung unterbrechen, eine Kurze Pause im Flur machen und wieder den Salzraum betreten.

Salzluftinhalation ist körperlich anstrengend.
Es ist nicht zielführend länger als 45 Minuten zu Inhalieren.

 

Schaft mein Kind 45 min. in Salzraum zu spielen? 

 

Die Kinder spielen in der Regel gerne im Salz. Es ist ausreichend Spielzeug im Raum. Meistens merken Sie gar nicht, wie die Zeit um ist. Das Inhalieren "nehmen sie" einfach mit. Bequeme Liegen, Sessel, Bänke, gedämpftes Licht und Entspannungsmusik helfen auch den Eltern sich etwas zu entspannen. 

Im Preis für eine Sitzung ist kostenloses Solewasser und Kinderhustentee erhalten. 
 

Hände nicht vergessen zu waschen

 

Das Händewaschen ist entscheidend, um die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern. Unsere Hände kommen regelmäßig mit Keimen in Kontakt, sei es durch Berührung von Oberflächen, Händeschütteln oder den Kontakt mit infizierten Personen. Indem wir unsere Hände gründlich waschen, entfernen wir Schmutz, Bakterien und Viren, die sich darauf befinden können. Dies ist besonders wichtig, um Infektionen zu verhindern und die allgemeine Hygiene aufrechtzuerhalten. 

 

Warum darf man nur mit weisen Socken hineingehen? 

 

Damit sich unser Salz sich nicht verfärbt. Dunkle Socken können das Salz abfärben. 

 

WAS SIE VOR IHREM ERSTEN BESUCH WISSEN MÜSSEN?